Anwendung von Industrie 4.0-Technologien für Smart Factory und Smart Manufacturing

Industrie 4.0 in meiner Firma

Gezielte und intelligente Lösungen,
nachhaltig in jeder Umgebung.

Industrie 4.0 und die Intelligente Fabrik

Die Geburtsstunde Bei Der Hannover Messe

Auf der Hannover Messe 2011 wurde der deutsche Begriff Industrie 4.0 geprägt, um ein umfangreiches Programm zur Einführung neuer Technologien und neuer Geschäftsmodelle in der Industrie zu bezeichnen.

Der Begriff Industry 4.0 ist die englische Übersetzung des deutschen Industrie 4.0 und hat sich zum allgemein anerkannten Begriff für die Definition der „Vierten Industriellen Revolution“ entwickelt.

Die Revolutionierung der Art und Weise, wie wir produzieren (und auf dem Markt anbieten), ergibt sich aus der Notwendigkeit des westlichen verarbeitenden Gewerbes, die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber den Schwellenländern wiederherzustellen und dabei Technologien einzusetzen, deren Potenzial noch nicht ausgeschöpft wurde.

Mobile Geräte, tragbare Technologien und das Internet der Dinge sind nur einige Beispiele für Technologien, die bereits auf dem Verbrauchermarkt verfügbar und nutzbar sind und große Fortschritte ermöglichen, wenn sie im Bereich der Produktion eingesetzt werden.

Genau dies sind die Technologien, die Adgenera täglich in seinen Lösungen einsetzt, um sie seinen Kunden auf die günstigste und nachhaltigste Weise anzubieten.

SchlÜsseltechnologien Industrie 4.0

Die 9 von Boston Consulting ermittelten „Enabling“-Technologien werden in Italien durch das Intelligente Fabrik-Programm (an dem Adgenera als aktives Mitglied teilnimmt) gefördert.
  • Fortschrittliche Produktionssysteme: autonome Fahrzeuge, fortschrittliche Robotik und „Cobots“.
  • Produktionssysteme zur additiven Fertigung: alle Anwendungen des 3D-Drucks.
  • Erweiterte Realität: Einfügung neuer „überlagerter“ Inhalte in aktuelle Bilder.
  • Simulation: Prozess- und Produktsimulationstechnologien.
  • Integration (vertikale und horizontale) : aktiver Datenaustausch zwischen allen Elementen eines Prozesses.
  • Internet der Dinge: Nutzung der Internetkonnektivität für alle Geräte.
  • Cybersicherheit: IT-Sicherheit von Daten und Verbindungen.
  • Big Data: Verwaltung und Analyse großer Datenmengen mittels maschineller Lerntechniken.

Vorteile Für Das Unternehmen

Die Einführung dieser Technologien in bestehende Anlagen hat bereits gezeigt, dass Industry 4.0 eine Plattform von großem Wert ist, die unter anderem in mehreren Aspekten positiv eingreifen kann:
  • Sie erhöht die Produktionseffizienz.
  • Sie ermöglicht eine größere Flexibilität (mehrere Produkte im Wechsel in einer Linie).
  • Sie verbessert Ergonomie, Qualität und die Sicherheit im Arbeitsumfeld.
  • Sie ermöglicht die kostengünstige Herstellung von Kleinserien.
  • Sie eliminiert Anlagenstillstände durch vorbeugende Wartung.
  • Sie erhöht den Wert der Dienstleistungen, die mit den Produkten vermarktet werden.

Das bedeutet, dass jegliche betriebliche Funktion - von der Produktion bis zum Vertrieb, von der Qualität bis zum Personalwesen - aktiv am „Smart Manufacturing“ beteiligt ist und aus diesem neuen Paradigma Nutzen zieht.

Nachhaltigkeit

Die Umsetzung von Industry 4.0 bedeutet nicht, neue Anlagen zu bauen oder bestehende zu verändern, sondern im Gegenteil, die Bereiche, in denen ein Produktionsprozess verbessert werden kann, eingehend zu analysieren und intelligent sowie zielgerichtet zu handeln

Nach der Analysephase kann man sich auf die Technologien konzentrieren, die wirklich mehr Wert für das Unternehmen schaffen und diese in den Produktionsprozess einbeziehen.

Die größten Vorteile ergeben sich oft aus der Anwendung von Industry 4.0 auf einige kritische Aspekte des Produktionsflusses, durch minimale Investitionen und mit sehr hohem ROI.

Adgenera unterstützt seine Kunden dabei, den Prozess zu analysieren, Verbesserungspotenziale zu ermitteln und den Nutzen, der durch Industry 4.0 herbeigeführt werden kann, einzuschätzen.

Am Ende dieser Phase setzt Adgenera seine Fachkompetenz ein, um die am besten geeignete Lösung zu erarbeiten, um deren Einbindung, Validierung und Inbetriebnahme in der Anlage vorzunehmen.

Case History

Adgenera Srl - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: IT-10681540018 - Rechte vorbehalten - Info Privatsphäre und Cookies
  • Cloud: Storage und Computing verteilt auf entfernten, verbundenen und jederzeit zugänglichen Servern.